„Ein anderes Europa ist möglich!“

Wann:
15. Mai 2019 um 19:30 – 21:30
2019-05-15T19:30:00+02:00
2019-05-15T21:30:00+02:00
Wo:
Begegnungsstätte Bergstedt e.V.
Bergstedter Chaussee 203
22395 Hamburg

Im Zeitalter der EU-Dauerkrise erodieren die althergebrachten Parteiensysteme und Mehrheitsverhältnisse. Während linke und linkspopuläre Gruppierungen etwa in Frankreich, Spanien, Portugal oder Großbritannien Erfolge feiern dürfen, profitieren vielerorts vor allem rechte und autoritäre Akteure vom Niedergang der Traditionsparteien.

Zugleich ringt die EU-Politik weitgehend vergeblich um glaubwürdige Antworten auf Herausforderungen wie den globalen Handelsstreit, die Migrationsströme, die Digitalisierung, die soziale Schieflage oder den Klimawandel. Nie zuvor wurden EU-Wahlen mit so großer Spannung erwartet. Wie kann ein anderes, besseres Europa aussehen? Was müssen wir tun, um es zu erreichen?

 

Kurz vor der EU-Wahl am Mittwoch, den 15. Mai, 19:30 Uhr, stellt sich Steffen Stierle, Mitglied der Attac Projektgruppe „Europa“, der Diskussion.

Die Veranstaltung findet statt in der Begegnungsstätte Bergstedt e.V., Bergstedter Chaussee 203 in 22395 Hamburg.

 

Bereits seit einiger Zeit setzen wir uns mit der Frage auseinander, wie ein anderes, besseres Europa aussehen kann.

Diese Frage bekommt vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in der Europäischen Union und vor der in Deutschland am 26. Mai 2019 stattfindenden Wahl zum Europäischen Parlament zusätzliche Aktualität.

Um Antworten auf diese Frage zu finden, veranstalten wir in Zusammenarbeit mit der Begegnungsstätte Bergstedt e.V., dem Stadtteilkulturzentrum in den Walddörfern, eine Vortragsreihe.

So sprach am 28. November 2018 Peter Wahl, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac Deutschland zum Thema „Europa vor der Wahl. Ist ein anderes Europa möglich?“